Berühmte übernatürliche Ereignisse im Amerika des 19. Jahrhunderts

/
/
/
39 Views

Übernatürliche oder paranormale Ereignisse sind seit langem ein aktuelles Thema, das die Aufmerksamkeit von Gläubigen und Skeptikern gleichermaßen auf sich zieht. Es scheint, dass wenn etwas scheinbar Unerklärliches passiert, insbesondere wenn mysteriöse Umstände wie Geister im Spiel sind, dauert es nicht lange, bis Nachbarn ins Gespräch kommen, Zeitungsartikel auftauchen, und schon bald ist die Geschichte zu einer Legende geworden. Im Laufe der Jahre werden diese Geschichten immer mehr verschönert, und sie sind bald Teil der Überlieferung einer Gemeinschaft. Es gibt zahlreiche fantastische Beispiele für diese übernatürlichen Geschichten, und im Folgenden finden Sie einen Überblick über drei der bekanntesten.

Die Glockenhexe – Einer der berühmtesten Spuk in Amerika ereignete sich im heutigen Adams, Tennessee, auf dem Land, das Anfang des 19. Jahrhunderts John Bell gehörte. Die Geschichte beginnt im Jahr 1817, als John, ein Bauer, auf einem seiner Maisfelder arbeitete und ein bizarr aussehendes Tier entdeckte. Die Kreatur schien einen Hundekörper mit einem Hasenkopf zu haben, und John verschwendete keine Zeit damit, das Ding zu erschießen. Nach mehreren Schüssen verschwand das Tier einfach und John kehrte in sein Haus zurück. An diesem Abend begann eine Reihe von lauten Knallgeräuschen, als ob etwas gegen die Außenseite des Hauses klopfte. John und seine Söhne gingen, um die Geräusche zu inspizieren und fanden nichts Schlimmes, aber dies war nur der Anfang der bizarren und erschreckenden Ereignisse, die die Familie erleiden würde. Es dauerte nicht lange, bis die Bell-Kinder seltsame Geräusche in ihren Schlafzimmern hörten, nachts die Decke von ihnen gerissen wurde und sogar schmerzhaftes Kneifen und Klatschen. Betsy Bell war die Hauptempfängerin dieser unwillkommenen Ereignisse, aber auch die ganze Familie war traumatisiert. Auch leises Flüstern, Lachen und Weinen waren zu hören, und bald war John Bell gezwungen, seinem engen Freund und Nachbarn von den seltsamen Ereignissen zu erzählen. Die Nachricht von dem Spuk verbreitete sich, und die Leute bis hin zu Nashville begannen sich für das zu interessieren, was man The Bell Witch genannt hatte. Im Laufe der Jahre hörten die Possen des Unternehmens nicht auf; vielmehr wurden sie häufiger und schwerer. Betsy ertrug weiterhin die körperlichen Misshandlungen der Hexe, und erst nach John Bells Tod im Dezember 1820 begannen die Ereignisse offenbar abzuebben. Nachkommen der Bell-Familie haben bei einigen Gelegenheiten von der Rückkehr des Geistes berichtet, und bis heute behaupten die Leute in der Gegend, dass sich immer noch mysteriöse Dinge rund um den alten Bell-Platz ereignen.

Das Lemp Mansion – Eines der schönsten Häuser von St. Louis aus dem 19. Jahrhundert ist das Lemp Mansion, das sich direkt im Herzen der Stadt befindet. Erbaut wurde das Haus in den 1860er Jahren vom Braumagnaten Johann „Adam“ Lemp, der für seine Lagerbier weltberühmt wurde. Lemp und seine Söhne sammelten ein Vermögen mit ihrer Brauerei, die fünf Stadtblöcke umfasste, und waren in St. Louis für ihren Reichtum und ihre Macht bekannt. Mit so viel Erfolg in der Brauerei baute William Lemp Sr., Sohn von Adam, das Herrenhaus mit 33 Zimmern, das zum Familienheim für alle Lemps wurde. Die Probleme für die Familie begannen 1901, als Williams Lieblingssohn ganz plötzlich an gesundheitlichen Problemen starb, und setzten sich für die Lemps nur mit skandalösen Scheidungen, schwindenden Erfolgen in der Brauerei, Prohibition ab 1920 und schließlich mehreren Selbstmorden fort. Bis 1922 hatten drei von Adam Lemps Kindern Selbstmord begangen, ein weiterer Sohn tat dasselbe im Jahr 1949. Als die Brauerei endgültig geschlossen und schließlich verkauft wurde und der Familienname so angeschlagen war, führten die verbleibenden Lemp-Nachkommen ein eher ruhiges Leben. Aber das Herrenhaus, so scheint es, war alles andere als ruhig. Paranormale Ereignisse wurden erstmals in den 1950er Jahren nach dem vierten Selbstmord gemeldet. Damals war das Haus gekauft und in eine Pension umgebaut worden. Aber mit den seltsamen Geräuschen und unheimlichen Schritten, die durch das Haus hallten, blieben die Mieter nicht lange. 1975 wurde das Herrenhaus Lemp an Dick Pointer verkauft und in ein Restaurant und Gasthaus umgewandelt. Besucher des Ortes haben von mysteriösen Geräuschen, dem Gefühl, beobachtet zu werden, und sich von selbst bewegenden Objekten berichtet. Obwohl die Lemps schon seit langem aus dem Herrenhaus verschwunden sind, scheint es, dass ihre Abwesenheit nur im physischen Sinne besteht und dass ihre Geister verweilen, da sie das Haus der Familie nicht verlassen können.

Die Fuchsschwestern – Die Schwestern Leah, Kate und Margaret wurden zweifellos zu drei der berühmtesten Medien in Amerika, als sie 1848 begannen, Nachrichten von den Toten zu erhalten. In einem Haus zu leben, das als Spuk bekannt ist, war nicht zu weit für Menschen glauben, dass die jungen Mädchen von einem Geist ausgewählt wurden, um als Bindeglied zwischen den Lebenden und den Toten zu dienen. Durch eine Reihe von Klopfen wurde ein Code entwickelt, bei dem die Mädchen Ja-Nein-Fragen stellten und der Geist mit einer bestimmten Anzahl von Klopfen antwortete. Diese Mitteilungen führten zu der Entdeckung, dass es sich bei dem Geist um einen Ermordeten handelte, der in ihrem Keller begraben worden war. Die Nachricht verbreitete sich schnell, und bald waren die Mädchen berühmt, reisten und hielten öffentliche Séancen. Als das Interesse am Spiritualismus eskalierte, stieg auch die Skepsis gegenüber den Fox-Schwestern, wobei Kritiker lautstark verkündeten, dass sie Betrüger seien. Erst viele Jahre später gaben Kate und Margaret zu, dass sie für die Klopfgeräusche verantwortlich waren, die sie durch das Knacken der Zehengelenke erzeugten. Obwohl sie zugaben, die Öffentlichkeit über ihre spirituelle Kommunikation getäuscht zu haben, förderte ihre Geschichte ein wachsendes Interesse am Übernatürlichen und bleibt heute eines der bekanntesten Beispiele für paranormale Aktivitäten.



Source by Michael Keene

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2022. www.caclues.com All Rights Reserved