Die innovative Avantgarde-Kurzgeschichte

/
/
/
17 Views

Die meisten Autoren folgen den festgelegten Konventionen und dem Schreibstil der ehemaligen Autoren, aber einige durchbrechen solche festgelegten Konventionen, um Innovation zu bringen. Die innovative Kurzgeschichte wird manchmal als Avantgarde, experimentelle oder unkonventionelle Fiktion bezeichnet. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über diesen „innovativen“ Aspekt der Geschichte und ihre Entwicklung.

Innovative Geschichten verlassen sich im Gegensatz zu Mainstream-Kurzfilmen nicht auf konventionelle Charaktere, Handlungen, Konflikte oder andere Elemente. Sie sind etwas Anti-Story, denen es normalerweise an Realismus, einem fokussierten Thema und einer Handlung mangelt. Vielmehr erforschen solche Geschichten Ereignisse durch Zufälligkeit, Chaos, Fragmente und Beliebigkeit. Einer der Hauptaspekte solcher innovativer Geschichten ist, dass sie oft unvorhersehbar sind, und deshalb erzeugen solche Geschichten Staunen und Ehrfurcht.

Sie können die moderne Kurzgeschichte als Innovation in der Fiktion betrachten. Seit dem 19. Jahrhundert haben einige Schriftsteller die Grenzlinie der Form erweitert. Gogol verschmolz Traum und Wirklichkeit in seinem Der Mantel (1842) Dies ist eine Geschichte über einen unwichtigen Angestellten, der an Herzschmerz stirbt, nachdem sein neuer Mantel gestohlen wurde, aber später als Geist zurückkehrt, um Gerechtigkeit zu finden. Mit anderen Worten, die Schriftsteller von heute nehmen sich die Freiheit, mit der Form zu experimentieren.

Die Geschichten von Franz Kafka verbinden auf wunderbare Weise das Phantastische mit dem Realistischen. Und so entsteht das Adjektiv „Kafkaesque“, um seine Geschichten zu beschreiben. In der Strafkolonie (1919) ist eine der schönsten von Kafkas innovativen Geschichten über Gefangenschaft und Qual. Diese Art der Verschmelzung ist oft innovativer Natur und schafft es, die Leser zu unterhalten.

Virginia Woolf nutzt den allwissenden Standpunkt in der Kew-Gärten (1919). In dieser Geschichte spielen Pflanzen, Insekten, Wind, Lärm und Licht eine ebenso wichtige Rolle wie der Mensch.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde unkonventionelle Kurzgeschichte populärer und verbreiteter. Der amerikanische Schriftsteller Kurt Vonnegut, Jr. in seinem Willkommen im Affenhaus (1968) enthalten eine Reihe von Geschichten, die das Science-Fiction-Genre satirisch nutzen. Harrison Bergeron ist eine solche Geschichte, die mit „Das Jahr war 2081, und alle waren endlich gleich.“

Tommaso Landolfi, ein italienischer Autor, verwendet die biografische Form in Gogols Frau (1954) um den Missbrauch von Frauen durch Männer zu persiflieren. Traumgeschichte der französischen Schriftstellerin Anais Nin Ragtime (1944) handelt vom Surrealismus, der versucht, das Unterbewusstsein darzustellen.

Je mehr Sie die modernen Kurzgeschichten lesen und studieren, desto mehr werden Sie feststellen, wie sich die Innovation im Laufe der Zeit vollzogen hat.



Source by Rakesh Ramubhai Patel

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2022. www.caclues.com All Rights Reserved