Die tiefere psychologische Bedeutung von Smaragdgrün (Grün-Blau)

/
/
/
27 Views

Smaragdgrün wurde dieses Jahr zur Trendfarbe 2013 gekürt. Grün hat verschiedene Grundtöne von einem Gelbgrün über ein reines Grün bis hin zu einem Grünblau, das wir auch Smaragdgrün nennen.

Die grüne Farbe der Naturvegetation ist die passivste aller Farben und daher auch die entspannendste. Dies ist einer der Gründe, warum wir bei Stress gerne Zeit in der Natur verbringen.

Grün-Blau (Smaragdgrün) hat jedoch eine andere Qualität. In gewisser Weise verkörpert es eine Spannung und erzeugt nicht die gleiche Gelassenheit wie die anderen Grüns, die wir in der Natur erleben.

Viele von uns empfinden ein Grün-Blau, den kältesten Farbton im Farbkreis, als etwas abgehoben, verdeckend oder gar mysteriös. Es ist dem Element, das es repräsentiert, sehr ähnlich, dem des Ozeanwassers. Diese Gewässer verbergen Dinge. wie Fische und andere Lebewesen, von denen wir wissen, dass sie da sind, die wir aber zumindest aus der Ferne nicht sehen können.

Das Element Wasser befindet sich in einem ständigen Fluss der Veränderung, von Eis zu Flüssigkeit, von Flüssigkeit zu Dampf und wieder zurück zu Flüssigkeit, was bedeutet, dass Ozeane für jeden Wandel da sind. Wo ständiger Wandel stattfindet, wenn etwas verborgen wird, entsteht natürlich Spannung. Als Farbe der Ozeane verkörpert Grün-Blau (Smaragdgrün) auch diese Form der Spannung.

Menschen, die Grün-Blau als Lieblingsfarbe haben, erleben diese Spannung oft. Dies variiert natürlich je nachdem, welche anderen Farben sie mögen; wenn sie sich auch zu den warmen Rot-, Orange- und Gelbtönen oder mehr zu den introvertierten Blau- und Purpurtönen hingezogen fühlen.

Oberflächlich betrachtet wird unsere Erfahrung einer Farbe subjektiv sein. Wir mögen es oder nicht; wir erleben es als kalt oder warm. Unsere Wahrnehmung der Farbe hängt von unseren eigenen Gefühlen ab. Es fungiert dann als Spiegel unserer inneren Geisteshaltung.

Dr. Frieling, einer der bekanntesten Farbpsychologen Deutschlands und Autor von „Der Farbspiegel“, schrieb: „Es kann nicht verwundern, dass alle Grün-Blau-Liebhaber in einer gewissen Spannung leben, als ob sie zwei Seelen in ihrer Brust hätten.“

Dr. Frieling impliziert, dass diese Spannung durch Kreativität gelöst werden kann. Wer Grün-Blau als absolute Lieblingsfarbe hat, ist oft sehr geschickt darin, Dinge praktisch umzuwandeln und zu verändern. Sie sind auch im Allgemeinen sehr gut im Umgang mit Wörtern. Wenn sie über genügend Talent verfügen, können sie gute Schauspieler sein.

Oft haben die Liebhaber von Grün-Blau viel Humor. Wir könnten fragen, warum Humor? Humorvoll zu sein beinhaltet die Fähigkeit, ein wahrgenommenes Konzept zu transformieren. Humor verändert die Art und Weise, wie wir Situationen sehen oder daran teilhaben, und zeigt uns die lustige Seite der Dinge.

So wie Grün-Blau emotional etwas distanziert ist, als ob es seine wahre Natur verbirgt, teilen auch Menschen, die diese Farbe als Lieblingsfarbe haben, oft diese Eigenschaften, indem sie in der Lage sind, ihre wahren Gefühle zu verbergen, selbst wenn sie harte Schläge verkraften müssen .

Da Grün-Blau die Farbe des Wassers ist, das immer wieder neue Formen annimmt, suchen auch die Liebhaber dieser Farbe immer wieder nach neuen Ausdrucksformen. Sie haben oft einen freien Geist und bewachen ihn sicher. Sie arbeiten nicht gerne nach einem festen Schema und sind deshalb oft sehr originell.

Wenn Grün-Blau-Liebhaber keine Möglichkeit für diese Kreativität haben, könnten sie blockiert werden und zu Depressionen neigen. Auch hier sehen wir die Ähnlichkeit mit dem Element Wasser: Stellen Sie sich vor, Wasser würde für immer zu Eis werden und seine transformativen Eigenschaften verlieren.

Und warum ist Smaragdgrün (Grün-Blau) die Trendfarbe für 2013? Wir hören und lesen viel darüber, dass wir uns in einer Zeit erheblicher Veränderungen befinden. Diese Tatsache passt natürlich gut zu Grün-Blau (Smaragdgrün), der Farbe der Verwandlung. Wenn eine Trendfarbe angekündigt wird, wird sie normalerweise aufgrund eines allgemeinen Geisteszustands in der Gesellschaft ausgewählt und nicht nach Lust und Laune einiger Designer.

Dies könnte sicherlich einer der Gründe dafür sein, dass Smaragdgrün als Trendfarbe für 2013 gewählt wurde.



Source by Doreen Richmond

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2022. www.caclues.com All Rights Reserved