Lilias Drummond, der Geist der Grünen Dame, der Fyvie Castle heimsucht

/
/
/
33 Views

Fyvie Castle ist voller Geschichten von ruhelosen Geistern und tödlichen Flüchen. In einer weitläufigen Parklandschaft nördlich von Aberdeen gelegen, stammt diese alte Baronialburg aus dem 13. Jahrhundert und ist eines der am meisten frequentierten Gebäude in Schottland.

Einer der bekanntesten Geister des Schlosses ist Dame Lilias Drummond. Lilias, die wegen ihres grünlichen Kleides als „Grüne Dame von Fyvie“ bekannt ist, wurde seit dem 17. Jahrhundert bei vielen Gelegenheiten gesehen. Sie soll sich in den Hallen und auf der großen Treppe manifestieren, da sie sowohl von Mitarbeitern als auch von Besuchern entdeckt wurde. Anscheinend wurde sie einmal von einem Touristen, der das Schloss besuchte, in einem Spiegel gesehen. Der Duft von Rosen soll ihre Anwesenheit begleiten.

Dame Lilias war mit Alexander Seton verheiratet, dem damaligen Gutsherren von Fyvie, von dem sie fünf Töchter gebar. Sie war jedoch nicht in der Lage, Seton seinen lang ersehnten männlichen Erben zur Verfügung zu stellen. Sie starb 1601 im Alter von etwa dreißig Jahren; manche sagen unter verdächtigen Umständen.

Bald nach Lilias‘ Tod heiratete Alexander eine schöne junge Frau namens Grizel Leslie. In der Hochzeitsnacht des Paares ereignete sich ein sehr seltsamer und unerklärlicher Vorfall. Die Frischvermählten hatten sich in eine obere Kammer des Schlosses ins Bett zurückgezogen, als Grizel in den frühen Morgenstunden von einem seltsamen Stöhnen geweckt wurde, einer Art entsetzlich überirdisches Seufzen, das aus dem Schlafzimmerfenster kam. Sie weckte ihren Mann und er ging, um nachzusehen, fand aber nichts. Jedoch erwies sich der Schlaf für den jungen Grizel als schwer fassbar, da das Stöhnen andauerte.

Am nächsten Morgen ging Grizel zum Fenster und erschrak fürchterlich. In den Stein des Fensterbretts waren die Worte „D. Lilias Drummond“ eingraviert. War Dame Lilias aus dem Grab zurückgekehrt und hatte ihren Namen in Stein gemeißelt? Das Zimmer, in dem Alexander und Grizel geschlafen hatten, befindet sich sehr weit oben und wäre schwer zugänglich gewesen, so dass die Inschrift dort hingekommen ist. Es ist bis heute zu sehen.

Manche sagen, der Geist von Lilias Drummond manifestiert sich nur, wenn ein Gutsherr im Schloss sterben wird. Die Überlieferung erzählt, dass sie an einem Dezembernachmittag des Jahres 1879 von Alick Gordon, dem Bruder des damaligen Gutsherrn, Colonel Cosmo Gordon, gesehen wurde, der zu dieser Zeit krank im Bett lag. Cosmo starb tatsächlich kurz darauf und Alick kam in den Besitz von Fyvie.



Source by Ben H Wright

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2022. www.caclues.com All Rights Reserved