Post-Rationalisierung – Wenn eine Darstellung eine Verständnislücke schließt

/
/
/
60 Views

Was ist Postrationalisierung? Was ist nachzurationalisieren und warum ist es sinnvoll? Ist Postrationalisierung etwas, mit dem wir eine Illusion erzeugen, oder kann es tatsächlich einen nützlichen Grund für ihre Existenz geben?

Die Nachrationalisierung einer Handlung ist der Akt, den Handlungen nach ihrer Ausführung Sinn und Zweck zu geben, und kann als Werkzeug dienen, um erklärende innere Motive zu erzeugen, die tatsächlich vorhanden waren, aber vom Bewusstsein während der schnell übersteigenden Handlung nicht gesehen wurden (s) oder wenn eine Person in dem Moment so gefangen war, dass sie oder sie aus einer emotional neutraleren Perspektive wahrnehmen kann, was passiert ist. Diese Fähigkeit zur Nachrationalisierung ist auch ein wichtiges Werkzeug, um aus der persönlichen Geschichte zu lernen, da die in der Vergangenheit verwendeten Strategien modifiziert werden können und zu besseren Strategien und Antworten führen. Es kann verwendet werden, um die eigene Geschichte zu romantisieren, zu dramatisieren und auch komödiantische Episoden aus der Vergangenheit im Gegensatz zu einer anderen Denkweise zu skizzieren.

Durch das Erstellen einer Repräsentation kann der Verstand, der die Existenz zu verstehen sucht, sinnvolle und erklärende Antworten finden. Die Erkenntnisse, die durch die Nachrationalisierung einer Handlung geschaffen werden, ermöglichen es einem Individuum, neue Bedeutungen in seine Vergangenheit zu projizieren, nachdem es das Ereignis oder die Ereignisse in seinem Kopf neu erschaffen hat, und sogar in einem erfinderischen Sinne mehr Intelligenz und Dummheit wahrzunehmen , andere Motive oder zum Beispiel als Relikt aus der Geschichte der Freudschen Psychoanalyse versteckte psychopathologische Faktoren, die nicht in den tatsächlichen Zusammenhängen vorhanden waren, die das Unterbewusstsein in der Kausalgeschichte herstellte.

Post-Rationalisierung kann den Sinn für die persönliche Geschichte des Individuums auf der Ebene der Repräsentation verändern. Im Guten kann es eine achtsame Neutralität gegenüber den Darstellungen der Vergangenheit schaffen, kann aber auch verwendet werden, um Inhalte zu generieren, die bereits vorhandene Angstzustände verstärken oder den Status Quo der Negativität im Leben der Person beibehalten, indem sie mehr Negativität erzeugen, an der man teilnehmen kann persönliche Geschichte. Somit können wir die zwei Seiten der Fähigkeit zur Nachrationalisierung beobachten, die beide bei der Anwendung dieser Fähigkeit beachtet werden sollten. In einer breiteren Perspektive können wir dies wahrnehmen, wenn wir die Geschichte der Menschheit interpretieren oder im Sinne persönlicher Beziehungen, wie wir Motive und Bedeutungen auf die Handlungen anderer Personen projizieren, während wir versuchen, im Nachhinein ihre Motive vorherzusagen könnte während der Handlungen gewesen sein, die wir interpretieren.



Source by Henry M. Piironen

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2022. www.caclues.com All Rights Reserved